Menschen bei OSRAM

Amy

Ich erschaffe Licht für ein spektakuläres neues Fahrerlebnis

 

Wir stellen vor: Amy, Produktentwicklungsingenieurin im Bereich Interior Automotive bei OSRAM. Die Automobilindustrie steht an der Schwelle zum autonomen Fahren. Das macht sie in Amys Augen derzeit zum spannendsten Arbeitsfeld überhaupt. Amy sagt: „OSRAM treibt die Zukunft des automatisierten Fahrens voran – macht Fahrzeuge intelligenter, einfacher und raffinierter, weil der von uns eingesetzte Sensor schneller und besser auf veränderte Außen- und Innenumgebungen reagiert.“ Dieser LIDAR genannte Sensor ist im Konzept autonomer Mobilität eine absolute Schlüsselkomponente. Er sendet einen extrem kurzen Laserimpuls auf ein Objekt, von wo aus er reflektiert und wieder erfasst wird. So werden hochauflösende 3-D-Bilder für LIDAR-Systeme erstellt. Während die meisten Menschen gerade erst realisieren, dass eine solche Technologie denkbar wäre, arbeiten bei OSRAM Leute wie Amy daran, sie tatsächlich heute schon zu verwirklichen.

 

„Für mich sehe ich bei OSRAM überall Chancen, voranzukommen“, sagt Amy. Das Unternehmen kümmert sich um ihre persönliche Entwicklung, indem zum Beispiel technische oder auch nicht-technische Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten werden, die sowohl der beruflichen Entwicklung dienen als auch Werte der Unternehmenskultur fördern: „Wir arbeiten stets im Team zusammen, respektieren einander und sind bereit, neue Ideen voneinander anzunehmen und zu teilen.“ Diese kooperative Atmosphäre ist unerlässlich, um den Innovationsgeist, für den OSRAM steht, auf allen Ebenen zu verankern.

 „Bei OSRAM zu arbeiten ist etwas Besonderes: Es hilft, die Welt zu verändern. Bei OSRAM sehe ich Innovation und Tradition, um das Leben der Menschen zu verbessern“

 

Entdecken Sie OSRAM

Ich erschaffe Licht für die Zukunft des autonomen Fahrens

Schliessen